Herzlich willkommen bei

    ergo-in-action

    ergo-in-action stellt Sie und Ihre Handlungsfähigkeit in den Mittelpunkt. Ziel ist es, Ihr Leben wieder selbständig gestalten zu können. Damit leisten Sie einen positiven Beitrag zu Ihrer Gesundheit und Ihrer Lebensqualität. Der Behandlungsschwerpunkt von ergo-in-action ist der Fachbereich Psychiatrie mit Fokus auf Diagnosen: Angst- und Depressionserkrankungen, Phobien, ADHS (Jugendliche und Erwachsene), Suchterkrankungen und Demenz.

    Jedes Wasser hat seine Quelle, jeder Baum seine Wurzel.

    Jedes Wasser hat seine Quelle, jeder Baum seine Wurzel.

    Jedes Wasser hat seine Quelle, jeder Baum seine Wurzel.

    Isabelle McDermott-Ferber

    Diplomierte Ergotherapeutin HF
    Seit 28 Jahren im Beruf tätig

    Portrait

    Isabelle McDermott-Ferber

    Meine Ausbildung als Ergotherapeutin habe ich in London, UK, gemacht, wo ich 18 Jahre lang gelebt habe. Mein Arbeitsfeld im urbanen und multikulturellen London war ein Jahrzehnt in allen Bereichen der Psychiatrie (Kinder- und Jugend- bis zur Alterspsychiatrie inklusive Notfallpsychiatrie und Case Management).
    Andere Arbeitsfelder waren die Palliativversorgung und die Neurologie.
    Seit 2003 lebe ich wieder in der Schweiz und arbeite in der Psychiatrie.
    Meine Weiterbildungen beinhalten kognitive Verhaltenstherapie, Familientherapie (City University, London, UK) und „Core Process Psychotherapy“ (Karuna Institute, Devon, UK).
    Andere berufliche Standbeine in meinem Leben waren Schauspielerin und Sprach- und Montessori-Lehrerin.
    Meine Leidenschaft gilt der Literatur, der Schauspielerei und der bildenden Kunst, speziell der Fotografie.
    Zurzeit mache ich die Ausbildung zur Poesie- und Bibliotherapeutin.

    Therapieangebot

    Information für den Patienten

    Warum

    Eine psychische Erkrankung führt oft zur Einschränkung der Autonomie im privaten und beruflichen Alltag des/der Leidenden. Oft verliert der Mensch die Fähigkeiten seinen Alltag zu meistern und seine Beziehungen aufrecht zu erhalten.

    Was

    Gemeinsam erarbeiten wir Ihre noch vorhandenen, aber verschütteten Ressourcen.
    Ziel ist es, Ihren persönlichen, schulischen und/oder beruflichen „Alltag“ wieder selbständig bewältigen zu können.

    Therapieschwerpunkte sind

    • Tagesstruktur inkl. gesunder Schlafrhythmus
    • Pendenzen im Haushalt oder an der Arbeitsstelle
    • Freizeitgestaltung
    • Sozial- und Beziehungskompetenz
    • Stressbewältigung

    Wie

    Gemeinsam machen wir eine Bedürfnisabklärung und setzten klare, erreichbare Ziele. Zusammen erarbeiten wir Lösungsstrategien zur Erreichung der Ziele und setzen diese Strategien in Gesprächen und praktischen Übungen um.

    Wo

    Bei Ihnen zu Hause
    Am Arbeitsplatz
    In Ihrem sozialen Umfeld

    Wie lange

    In der Regel dauern die Sitzungen 60 bis 90 Minuten und ein Therapieblock beträgt 9 Sitzungen. Diese Blöcke können bis zu 3 Mal verlängert werden.

    Tarife

    Die Sitzungen werden mit ärztlicher Verordnung vom Haus- oder Facharzt von der Grundversicherung übernommen.

    Man muss erst zum Leben aufstehen, bevor man sich niedersetzt zum Schreiben.

    Zusatzangebot

    Poesie-und Bibliotherapie

    Therapieangebot

    Poesie- und Bibliotherapie ist eine integrative Kreativtherapie zur Behandlung seelischer und psychosomatischer Erkrankungen. Die Therapie dient zur Selbsterfahrung, Entwicklung der Persönlichkeit, Bewältigung von Lebenssituationen und zur Verbesserung der Lebensqualität.
    Der therapeutische Prozess besteht im gemeinsamen Erfahren von Literatur oder im Lesen und Gestalten eigener Texte. Beides wird Gegenstand des therapeutischen Diskurses.

    Persönlicher Hintergrund

    Besonders gestärkt hat mich das Lesen und Schreiben nach dem Verlust meines Sohnes, der mit nur 16 Jahren starb. Ich hatte das starke Bedürfnis seinen Tod zu verstehen, trotz chaotischen Gefühlen meinen Alltag wieder in den Griff zu bekommen, gehört und unterstützt zu werden und mit einem positiven Gefühl in die Zukunft zu gehen.

    Ich war so überzeugt von dieser Art von Unterstützung, dass ich selber die Ausbildung zur Poesie- und Bibliotherapeutin begonnen habe. So kann ich diese Kreativtherapie auch mit meinen Klienten in meiner Praxis mit voller Überzeugung anbieten.

    Information für Ärzte

    Indikation

    • Bei verminderter Handlungsfähigkeit im privaten und beruflichen Alltag
    • Zur Vorbeugung eines Klinikaufenthaltes
    • Zur Wiedereingliederung nach einem Klinikaufenthalt

    Ärztliche Verordnung

    Die ergotherapeutische Behandlung ist eine Pflichtleistung der Grundversicherung jeder Krankenkasse oder der Sozialversicherung. Der/Die Patient*in benötigt dafür eine Verordnung vom Haus- oder Facharzt für 9 Therapiesitzungen. Diese Blöcke können 3 Mal verlängert werden.

    Wo

    Die Behandlungen finden mehrheitlich im Domizil des Patienten statt, eventuell auch am Arbeitsplatz.

    Therapie

    • Ganzheitliche Bedürfnisabklärung der Handlungsfähigkeit im Alltag (Schwerpunktthemen: Tagesstruktur, inkl. Schlafhygiene, Stressbewältigung)
    • Freizeitgestaltung
    • Abarbeitung von Pendenzen
    • Beziehungskompetenz im privaten und beruflichen Umfeld
    • Gemeinsame Zielsetzung
    • Erarbeiten von Lösungsstrategien zur Erreichung der Ziele
    • Umsetzen dieser Strategien via Gespräche, praktischen Übungen und Bewältigungsstrategien

    Kontakt

    Eine enge Zusammenarbeit ist gewährleistet. Über eine Kontaktaufnahme und Zuweisung freue ich mich.

    Kontakt

    Postadresse
    Isabelle McDermott-Ferber
    ergo-in-action
    Mythenstrasse 10
    8610 Uster

    isabellemcdermott-ferber@evs-hin.ch
    079 931 28 38

    Dieses Kontaktformular ist momentan deaktiviert, da Sie den Google reCAPTCHA-Service noch nicht akzeptiert haben. Dieser ist für die Validierung des Sendevorgangs jedoch notwendig

    Links

    www.ergotherapie.ch
    ErgotherapeutInnen-Verband Schweiz

    www.vask.ch
    Vereinigung der Angehörigen von psychisch Kranken

    www.promentesana.ch
    Für psychische Gesundheit

    www.procap.ch
    Setzt sich seit über 90 Jahren für Menschen mit Behinderungen ein